Kindervereinigung e.V. Lübben

Zuckertütenbande
Haus I
Haus II
Hort
Gute Laune Garten
Förderer
Counter

Projekte

Haus I - gelber Flur

(4-5 jährige)
September 2011 – Juni 2012

„Erzählst du mir wieder eine Geschichte?“

 
Erzählst du mir wieder eine Geschichte? So klingt es aus vielen Kehlen, denn Kinder lieben Märchen und Geschichten. Diese faszinieren nicht nur, sondern fördern auch aktiv jedes einzelne Kind. Aus den fantastischen Geschichten gewinnt jedes Kind auf seine eigene Art und Weise neue Erfahrungen. Sozialverhalten, Selbstbewusstsein, und Kreativität werden durch das gemeinsame erleben von Märchen und Geschichten gestärkt. Die Kinder entscheiden selbst, wie tiefgründig und lange sie sich damit auseinander setzen, zum Beispiel was sie ausprobieren oder welche Ideen sie umsetzen. Mit den monatlichen Geschichten wollen wir die Kinder zum Mitmachen einladen sich im wahrsten Sinne des Wortes „ins Reich der Fantasie“ zu begeben.
 

Hurra – der Winter ist da!!!

In der Winterzeit stellte das An- und Ausziehen eine große Herausforderung dar. Womit fange ich an? Habe ich an Mütze und Schal gedacht? Durch tägliches Üben überwinden wir auch diese Hürde mit Leichtigkeit.

 
 

Der große Umzug

Die große Aufregung steigt: wir wandern aus dem roten Flur nach oben in den gelben Flur. Plötzlich sind wir nicht mehr die „Kleinen“. Inzwischen haben wir uns gut eingelebt.

 
   
Unsere Puppenmuttis!
   
 

Montag ist Erlebnistag!

Jeden Montag machen die ältesten Kinder aus dem gelben und blauen Flur einen kleinen Ausflug. Wohin geht es heute: zu Rapunzel auf den Turm oder zur Hexe Huckebein? Das bleibt unsere kleine Überraschung.

 
   

Das Wetter trübt unsere Stimmung nicht: wir haben wetterfeste Kleidung.

Nach einem gemütlichen Picknick an der frischen Luft treten wir den Rückweg an.

 

Ho-ho-ho!!!

„Von draußen aus dem Walde komm ich her, die Nase rot und der Sack ist schwer!“ Was für eine Überraschung: an einem unserer Erlebnistage kam uns der Weihnachtsmann im Wald besuchen. Wir sagen gemeinsam mit ihm Weihnachtslieder.

 
   
Tatsächlich: in seinem Sack hatte er für jedes Kind eine Überraschung drin!
Nach einem gemeinsamen Picknick zog er leider schon wieder weiter.
   
 

So viel Heimlichkeit!

Zur Weihnachtszeit wurde aus unserem Zimmer eine Wichtelwerkstatt. Wir kleinen Weihnachtswichtel waren ganz fleißig und zauberten eine Überraschung für unsere Eltern.